DSWI - Deutsche Sprachwissenschaft in Italien
TAGUNGEN Februar 2004 Februar 2006 Februar 2008 Februar 2010 Februar 2012
AKTEN DER TAGUNG 2008
GUTACHTERRAT

2010
4-6 Februar
Rundbrief 1 Rundbrief 2 Rundbrief 3 Tagungsgebühr Hotelliste
Programm/Zeitplan Plenum Sektionen
(Letzte Änderung: 4.2.10)
Programm/Zeitplan AGs
(Letzte Änderung: 4.2.10)
Warming-Up
Abstracts (Letzte Änderung: 09.1.10)  


Die Tagung “Deutsche Sprachwissenschaft in Italien” findet alle zwei Jahre in Rom statt und wird organisiert von der Facoltà di Lettere e Filosofia (Philosophische Fakultät) der Universität Rom “La Sapienza” in Zusammenarbeit mit verschiedenen internationalen Institutionen.

Die Tagung ist nicht nur Treffpunkt der in Italien tätigen germanistischen LinguistInnen, sondern auch ein Ort für den internationalen Austausch sowohl mit der Inlandsgermanistik als auch mit anderen Auslandsgermanistiken. So hatten auf der letzten Tagung im Februar 2008 insgesamt 270 Rednerinnen und Redner aus 22 Ländern die Möglichkeit, sich besser kennen zu lernen und dabei zahlreiche Fragen der theoretischen und angewandten Sprachwissenschaft zu diskutieren.

Die Tagung dauert jeweils drei Tage (von Donnerstag bis Samstag) und hat folgende Grundstruktur:

  1. mehrere Plenarvorträge
  2. drei allgemeine Sektionen (Sprachwissenschaft und angewandte Linguistik; Sprachdidaktik; Translation)
  3. eine Postersession für die Vorstellung von Forschungsvorhaben
  4. mehrere thematisch bestimmte Arbeitsgruppen
  5. Forum / Diskussionsrunde zu universitätspolitischen Themen

Wissenschaftlicher und organisatorischer Leiter der Tagung ist Prof. Dr. habil. Claudio Di Meola (E-Mail), Inhaber des Lehrstuhls für deutsche Sprachwissenschaft an der Universität Rom “La Sapienza”.

Sekretariat/ Information: Monika Troger (E-Mail)


Organisator Sekretariat Orte Kontakt Webmaster